logo
Spinneratz

Rückblick 2016

Im Jahr 2016 haben wir überwiegend Einzeltiere aufgenommen. Einige der Tiere kamen zu uns, weil die private Haltung aufgegeben werden musste. Es haben sich aber auch Leute an uns gewendet, die Ratten aus schlechter Haltung aufgenommen haben, um ihnen zu helfen, aber selber die Ratten nicht auf Dauer halten konnten. Aus Fulda (privat) haben wir zwei bezaubernde Rattenböcke aufgenommen, die dringend ein neues zu Hause gesucht haben.
Dank dem Erfurter Tierheim, die Interessenten für Ratten an uns weiterleiten konnten auf diesem Wege einige Ratten aus der Notfallvermittlung ein neues zu Hause finden.
Einige Ratten aus den Tierheimen Jena, Crimmitschau und Nordhausen zogen 2017 bei uns ein. Die Rattennothilfe Leipzig hat dieses Jahr einen Großnotfall des Tierheimes Halle betreut, hier haben wir den Transport einiger Ratten in ein artgerechtes neues zu Hause durchgeführt.
Sehr gefreut haben wir uns über eine Spende von Rico's Futterkiste. Neben mehreren Kilo hochwertigem Rattenfutter haben die Mitarbeiter auch noch Leckerlies beigelegt. An dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön an das nette Team von Ricos Futterkiste.

Monty

Rückblick 2015

Das Jahr 2015 bescherte uns einiges an Notfällen.
Gleich im Januar kam ein Hilferuf, einem trächtigen Rattenweibchen ein neues zu Hause zu geben. Während meines Kenia- Aufenthaltes kümmerte sich mein Mann um die frischgebackene Rattenmama und deren Nachwuchs, den wir glücklicherweise hernach auch allesamt in gute Hände vermitteln konnte.
Im Sommer nahmen wir über das Tierheim Erfurt acht Rattenmädels auf, welche in einem Karton unweit des Zooparks ausgesetzt aufgefunden wurden. Vier der Mädels konnten wir vermitteln, die anderen 4 Mädels durften bei uns bleiben.
Ziemlich eng wurde es im Juli, als ein Hilferuf eines jungen Mannes kam, der seine Wohnung verlassen musste und nicht wusste, wohin mit seinen 10 Ratten. Leider hat der junge Mann auch nicht, wie vorher zugesagt, seine Ratten wieder abgeholt.
Aus den Tierheimen/Tierschutzvereinen Halle, Jena, Sömmerda, Plauen, Zwickau und sogar aus Linz haben wir einige Ratten geholt und konnten einige davon weiter vermitteln.
Auch haben wir mit Transporten geholfen, Ratten aus zwei Groß- Notfällen aus Süddeutschland ins Tierheim Jena zu bringen. Ein großes Dankeschön an das Tierheim, die jeweils zweimal 10 Ratten aus diesen Notfällen aufgenommen haben. Nunmehr hoffen wir, dass das Jahr 2016 uns weniger Notfälle als 2015 bescheren wird.

Neugierig

Rückblick 2014

Im Jahr 2014 haben wir wie bereits im Jahre 2013 Einzelratten aufgenommen, die zumeist das Glück hatten, von tierlieben Menschen gefunden worden zu sein. Ich wage nicht dran zu denken was mit den Ratten passiert ist, die dieses Glück des " Gefunden werdens" nicht hatten. Glücklicherweise waren die meisten "Soloratten" recht handzahm und konnten rasch vermittelt bzw. teilweise auch bei uns in die vorhandenen Rudel integriert werden.
Aber auch kleinere Rattengruppen haben wir aufgenommen und teilweise weiter vermittelt, darüber hinaus geholfen, Ratten aus Tierheimen ein neues zu Hause zu verschaffen. 2014 haben wir insbesondere Ratten aus den Tierheimen Annaberg, Jena, Erfurt, Chemnitz, Plauen, Gera, Weißenfels aufgenommen und teilweise weiter vermittelt. Darüber hinaus hatten wir zwei Großnotfälle mit einmal 18 Ratten im April und einmal 26 Ratten im September, beide Notfälle wegen dringend nötiger Auflösung der privaten Rattenhaltung. Dank anderer Rattenhilfen konnte der größte Teil dieser beiden Notfälle in gute Hände weiter vermittelt werden.
Die letzte Ratte des Jahres 2014, die bei uns einzog war eine huskyfarbene Fundratte, die am 2. Weihnachtsfeiertag in Erfurt im Hofe unseres Arbeitskollegen unter einem Holzschober gesichtet wurde und eingefangen werden konnte, bevor es mit Minusgraden zu kalt geworden wäre.
Wir danken hiermit allen ganz herzlich, die uns bei der Vermittlung der Notfallratten im Jahr 2014 geholfen haben.


Die3

Rückblick 2013

Im Jahr 2013 haben wir öfter als in den Jahren davor Einzelratten aufgenommen, die zumeist das Glück hatten, von tierlieben Menschen gefunden worden zu sein. Ich wage nicht dran zu denken was mit den Ratten passiert ist, die dieses Glück des " Gefunden werdens" nicht hatten. Glücklicherweise waren die meisten "Soloratten" recht handzahm und konnten rasch vermittelt bzw. teilweise auch bei uns in die vorhandenen Rudel integriert werden.
Darüber hinaus haben wir einen kleinen Großnotfall mit 11 Ratten, die vom Veterinäramt beschlagnahmt wurden, aufgenommen und die Tiere, nachdem die entmilbt und aufgepäppelt waren, in gute Hände weiter vermittelt.
Als Dankeschön durften wir bei der Sendung tierisch.tierisch.de des mdr zu vermittelnde Ratten vorstellen.
Weiterhin haben wir mehreren Tierheimratten (Gruppen) ein neues zu Hause gegeben, zuletzt während des Jahreswechsels auch 3 Ratten- Opis aus dem TH Görlitz, die dort bereits ca 1,5 Jahre saßen. Großer Dank noch mal an Maxi und ihren Mann, die dafür 400 km weit gefahren sind.